Im Rahmen der Vorbereitung auf die Saison 2019/2020 nahmen Spielerinnen der 1. und 2. Damenmannschaften der HSG Haselünne/Herzlake am Rücken-Präventionskurs bei Training & Physiotherapie Strieth teil. In den acht Einheiten beim Kooperationspartner des VfL Herzlake wurde viel Wert auf eine Kräftigung des Oberkörpers gelegt, der gerade im Handballsport eine wichtige Rolle spielt. Die Besonderheit dieses Kurses war, dass er von den Krankenkassen mit 75-100% der Kosten bezuschusst wurde und so die Mannschaftskasse geschont werden konnte.