Die B-Juniorinnen des JLZ Emsland im SV Meppen haben im Hasetalstadion Ihre neue Heimspielstätte

Der VfL Herzlake freut sich über eine weitere Attraktion im Hasetalstadion. Nach der Kooperation mit dem JLZ Emsland, die bereits mit diversen Fördertrainingseinheiten im Jugendbereich im Stadion erfolgreich gelebt wird, werden nun die B-Juniorinnen (U17) des JLZ Emsland in Herzlake Ihre Heimspiele austragen. Die Grundlage dieser Entscheidung ist die Fortführung der gemeinsam getroffenen Kooperation, die hervorragend funktioniert, so dass sich Vereinsverantwortliche auf beiden Seiten über die weitere positive Entwicklung freuen. Die U-17 Mädels des JLZ spielen in der Bundesliga Nord-Nord-Ost, einer von drei Bundesligen in dieser Jahrgangsstufe. Dort messen sie sich gegen Mannschaften wie dem VFL Wolfsburg, Turbine Potsdam, Werder Bremen oder dem FFC Magdeburg. In der kommenden Saison startet die Mannschaft mit einem sehr jungen Kader der sich aus der Region rund um Meppen, Osnabrück, Papenburg, Cloppenburg, Grafschaft Bentheim und den Niederlanden zusammensetzt. Ziel ist es, im oberen Drittel der Tabelle zu landen um nicht nur die namenhaften Gegner zu ärgern, sondern sich auf Augenhöhe zu messen. „Da passt das hervorragende Umfeld im sehr schönen Herzlaker Hasetalstadion perfekt“, freut sich Birgit Niemeyer, sportliche Koordinatorin der Juniorinnen- Abteilung. Fokus und Hauptmerkmal der U17 ist die Ausbildung und Förderung junger Talente, die den Unterbau und die Zukunft der ersten Frauenmannschaft des SV Meppen bilden sollen, die aktuell in der 2. Frauen Bundesliga spielt.
Die Spielpaarungen werden in Kürze terminlich angekündigt, so dass wir uns auf attraktiven Juniorinnenfußball im VfL Stadion freuen dürfen.