Am Samstag musste unsere Damenmannschaft beim Tabellenletzten Union Lohne antreten. Ein sehr wichtiges Spiel im Abstiegskampf für beide Mannschaft. Dementsprechend nervös und unsicher spielten beide Teams zu Beginn der ersten Halbzeit. In der 34. Minute gelangCarina Bergmann die 1:0 Führung, die jedoch nur drei Minuten später von den Lohner Damen zunichte gemacht wurde. Kurz vor der Halbzeit gingen die Gastgeberinnen sogar mit 2:1 in Führung, doch im direkten Gegenzug konnte Alina Keller mit dem Kopf ausgleichen.In der Halbzeitpause wurde noch einmal Kraft gesammelt und alle Spielerinnen starteten hoch motiviert in die zweite Hälfte. Aber zunächst musste in der 49. Minute die 3:2 Führung der Lohnerinnen hingenommen werden. Die Herzlaker Damen gaben jedoch nicht auf und kämpften sich zurück ins Spiel. Lydia Thomes markierte in der 56. Minute das 3:3 und nur drei Minuten später sorgte wiederum Alina Keller für die viel umjubelte Führung. Lohne ließ jedoch auch nicht nach und so waren alle erleichtert als Lydia Thomes 5 Minuten vor Schluss mit ihrem zweiten Treffer für den 5:3 Endstand aus Herzlaker Sicht sorgte.
Am kommenden Freitag, 29.3.2019, empfangen unsere Damen um 20 Uhr im Hasetalstadion die ebenfalls abstiegsgefährdeten Damen aus Schwege. Ein weiteres wichtiges Spiel im Kampf gegen den Abstieg. Also auf ins Stadion, um unsere Mannschaft zu unterstützen!