Am 29.10.2018 fand die jährliche Vereinsfeier, diesmal wieder im Hasetalstadion, statt. Abends trafen sich die Sportler und Sportlerinnen im Festzelt um gemeinsam einen schönen Abend zu verbringen.

Vor dem Vergnügen stand allerdings noch die „Arbeit“: die Wahl der Sportler des Jahres. Jedes Jahr werden unter den Sportlern, Sportlerinnen und Jugendsportlern Einsatz und herausragende Leistungen geehrt.

Für seine Leistungen wurde Moritz Strotmann als Jugendspieler des Jahres geehrt. Er spielte in der letzten Saison in der B-Jugend und holte dort mit seinem Team die Meisterschaft. Zudem ist der seit 2017 als Jugendschiedsrichter aktiv und betreut in dieser Saison die D-Jugendmannschaft im Handball.

Bei der Wahl zur Sportlerin des Jahres kam es zu einem Novum. Statt wie üblich eine weibliche Sportlerin zu ehren hielt der stellv. Vorstandssprecher Dennis Strauch eine Laudatio auf den Trainer der Damenmannschaft, Johannes Vorwerk. Er war von seiner Mannschaft vorgeschlagen worden, um seine Leistungen und Verdienste für den Damenfußball angemessen zu würdigen.

Den Abschluss der Auszeichnungen bildete die Ehrung des Sportlers des Jahres. Wie bereits bei der vorangegangenen Ehrung wurde kein Sportler im aktiven Ligabetrieb ausgezeichnet. Die Wahl ging auch hier an ein Vereinsmitglied, das einen bemerkenswerten Teil seiner Freizeit dem VfL widmet, sei es als Trainer oder als Handwerker für den Verein. Laudator Ansgar Winkeler konnte in seiner Ansprache einige Punkte aufzählen, die Jürgen Book zu einem würdigen Sportler des Jahres machen.

Nach Abschluss des offiziellen Teils konnte die eigentliche Party beginnen und der DJ heizte der Menge bis in die frühen Morgenstunden ein.

Der Verein schaut auf ein erfolgreiches Fest zurück und möchte sich für das zahlreiche Erscheinen  bedanken.
Wir freuen uns bereits auf die nächste Feier im kommenden Jahr.