Reichlich Wehmut kam am Donnerstag beim Training der A-Jugend auf, denn es war das letzte Training für Mozamel Naseri als Spieler des VfL. Der 17jährige „Moza“, der seit September 2016 in Deutschland und seit November 2016 in Herzlake wohnte, zieht mit seiner Familie nach Hameln. Nachdem „Moza“ anfangs aufgrund fehlender Spielberechtigung nur trainieren könnte, kämpfte er sich zuletzt aus der B2 in die A-Jugend-Bezirksligamannschaft.

In seiner neuen Heimat hat Mozamel zwar noch keinen Verein gefunden, doch egal welcher Verein ihn demnächst als Spieler hat: die Mitspieler können sich auf einen tollen und engagierten Jungen freuen, der viel Trainingsfleiß mitbringt. In seiner Zeit beim VfL kam er teilweise sogar zu Fuß zum Training, obwohl sein Zuhause etwas außerhalb lag. Auch das war ein Grund, weshalb er 2016 zum Jugendsportler des Jahres gewählt wurde. Für deine Zukunft wünschen wir die alles Gute, Moza! Vielleicht sehen wir uns ja auf einem Sportplatz nochmal wieder.

Autor: Manuel Peters