« Alle Spiele des VfL Herzlake auf einen Blick - unter Spielplan findet ihr alle Spiele der letzten sowie kommenden Tage! »         « Willkommen beim VfL Herzlake 1921 e.V. - viel Spaß beim Durchstöbern der Homepage »





E1

Am 26. April fand das E-Jugend Bereichspokalfinale im Herzlaker Hasetal-Stadion statt. Es standen sich die Mannschaften des VfL Herzlake und des SV Meppen gegenüber. In der Anfangsphase des Spiels nahmen die Meppener das Spiel in die Hand und kamen auch zu ihrer ersten Chance. Danach wurde unsere Mannschaft jedoch immer stärker, setzte den SV Meppen unter Druck und ging durch einen Freistoß in der 18. Minute verdient mit 1:0 in Führung. Weitere gute Möglichkeiten wurden bis zur Halbzeit leider nicht genutzt.

Die zweite Halbzeit begann der VfL sehr druckvoll. Jedoch konnten die dadurch entstandenen Chancen nicht genutzt werden. Mitte der zweiten Halbzeit wurde der SV Meppen nun offensiver. Dieses bereitete unserer Abwehr jedoch keine großen Probleme. Doch dann kam der SV Meppen drei Minuten vor Ende der regulären Spielzeit durch einen schönen Spielzug doch noch zum 1:1 Ausgleich. Dieses war somit auch der Endstand, und jetzt musste das 8- Meterschießen entscheiden.

Jeweils die ersten vier Schützen beider Mannschaften konnten ihre 8 Meter verwandeln. Der fünfte Herzlaker Spieler verschoss seinen 8 Meter. Jetzt war der letzte Schütze des SV Meppen dran. Die Spannung war zum Greifen nah. Als auch dieser verschoss, ging es Zug um Zug. Aber auch unser sechster Schütze verschoss seinen Ball, der nächste Meppener Spieler konnte jedoch seinen 8 Meter verwandeln und machte somit den SV Meppen zum Bereichspokalsieger.

Alle Zuschauer im Stadion waren begeistert von diesem Finale. Hier spielten zwei Mannschaften auf sehr, sehr gutem Fußballniveau. Bei der Pokalübergabe lobte Staffelleiter Norbert Framke beide Mannschaften und sagte, dass er sich kaum erinnern könne, jemals ein so gutes und spannendes E-Jugendspiel gesehen zu haben.
Gratulation an den SV Meppen und natürlich auch an die Spieler, Trainer und Betreuer des VfL Herzlake. Leider konnte der Traum, 3 Jahre nacheinander das Pokalfinale zu gewinnen, nicht verwirklicht werden. Doch wer kann schon von sich behaupten, dreimal hintereinander im Finale gestanden zu haben? Kopf hoch Jungs! Ihr habt ein exzellentes Finale gespielt. Der VfL Herzlake ist stolz auf Euch!

Quellen:

Mitteilungen


Im Februar 2017 hat Markus Stuckenberg aus Aselage erfolgreich die Schiedsrichterausbildung abgeschlossen. Hierfür hat er insgesamt 6 Ausbildungseinheiten des Niedersächsischen Fußballverbands e.V. besucht und im Anschluss die theoretische Prüfung abgelegt. Damit ist Markus aktuell der 6. Schiedsrichter des VfL. Der Verein gratuliert Markus zur bestandenen Prüfung und wünscht ihm alles Gute. Sofern Interesse an der Schiedsrichtertätigkeit besteht, meldet euch herzlich…

weiterlesen ›