« Alle Spiele des VfL Herzlake auf einen Blick - unter Spielplan findet ihr alle Spiele der letzten sowie kommenden Tage! »         « Willkommen beim VfL Herzlake 1921 e.V. - viel Spaß beim Durchstöbern der Homepage »





Sitzschalen

In einem Herzschlagfinale am letzten Spieltag konnte unsere 1. Herrenmannschaft die Meisterschaft in der Möbel Wilken Kreisliga erringen. Im Fernduell mit dem Zweitplatzierten SV Langen kam es im letzten Heimspiel gegen den TuS Haren auf jedes Tor an. Bei Punktgleichheit und der gleichen Tordifferenz lag die Mannschaft nur auf Grund der mehr geschossenen Tore vor dem letzten Spieltag auf dem ersten Tabellenplatz. Bei einem wahren Krimi im Hasetalstadion brauchte es in der 95. Spielminute einen nervenstarken Elfmeterschützen, der den fälligen Strafstoß zum Endstand von 6:2 für unseren VfL einnetzte. Thomas Tzimas stellte sich dieser entscheidenden Aufgabe und verwandelte diesen Elfmeter souverän. Unser Kontrahent im Fernduell der SV Langen gewann sein Spiel zwar mit 5:1 aber die Truppe um Mannschaftskapitän Pato Middendorf blieb auf Grund der mehr geschossenen Tore an der Tabellenspitze und konnte hochverdient die Meisterschaft klarmachen. Der Jubel nach Spielschluss bei Mannschaft, Trainer- und Betreuerstab, bei den Vereinsverantwortlichen und bei allen Zuschauern war riesengroß.

Zeitgleich errang unsere 2. Herrenmannschaft mit einem Sieg bei Germania Twist die Meisterschaft in der 1. Kreisklasse Mitte und spielt in der nächsten Saison dann in der Möbel Wilken Kreisliga. In einem tollen „Endspiel“ um die Meisterschaft hatte der Gastgeber den besseren Start in dieses Spiel und hätte durch einen Foulelfmeter bereits in der 10. Spielminute in Führung gehen können. Doch unserer überragender Torhüter Nico Telkmann konnte diesen Strafstoß parieren. Danach war das Team von Trainer Sebastian Schaap so richtig im Spiel angekommen und es entwickelte sich ein tolles und spannendes Spiel mit vielen Torchancen auf beiden Seiten. Direkt nach der Pause konnte unsere 2. Mannschaft durch einen Doppelschlag von Thomas Loddecke und André Kettmann mit 2:0 in Führung gehen. Der Anschlusstreffer zum 2:1 durch die Gastgeber kurz vor Schluss war dann nur noch Ergebniskosmetik. Souverän und mit einer tollen spielerischen und kämpferischen Vorstellung wurde dieser Sieg über die Zeit gebracht. Nach Spielschluss war der Jubel bei Mannschaft, Trainern und Betreuern und bei allen mitgereisten Zuschauern riesengroß. Niemand hatte vor der Saison nur im entferntesten einen Gedanken an die Meisterschaft und den Aufstieg verschwendet. Umso überraschender dann diese tolle Leistung der Mannschaft um Kapitän Clemens Hackstedt.

Nach Rückkehr der 2. Mannschaft aus Twist wurde dem Team im Hasetalstadion durch die 1. Mannschaft, der ebenfalls aufgestiegenen Damenmannschaft, den vielen VfL-Fans und durch den VfL-Verantwortlichen einen tollen Empfang bereitet. Bei Freibier wurde noch einige Stunden im Hasetalstadion kräftig miteinander gefeiert.

Bei den ganzen Meisterschaften und Aufstiegen darf hier nicht die tolle Saison unserer 3. Herrenmannschaft unerwähnt bleiben. Das Team vom Trainergespann Ralf Heggemann und Jens Koormann erreichte am Saisonende einen überragenden 3. Tabellenplatz in der der 3. Kreisklasse Mitte.

Ob es in der Vereinsgeschichte so eine Anhäufung von Erfolgen im Herren- und Damenfussball bereits gegeben hatte, konnten so nicht festgestellt werden. Selbst viele ältere Vereinmitglieder konnten diese Frage nicht beantworten!

Wir bedanken uns bei allen Mannschaften, bei den aktiven Fußballern, bei den Trainern und Betreuern, bei allen die im Umfeld der Mannschaften zum Erfolg beigetragen haben. Ein Dankeschön geht an alle Sponsoren und Gönner unseres Vereins, denn ohne Euch wären diese Erfolge nicht möglich gewesen. Und ein herzliches Dankeschön geht an alle Fans und Zuschauer des VfL. Durch Eure Unterstützung bei allen Heim- und Auswärtsspielen unserer Herrenmannschaften habt auch Ihre wesentlichen Anteil an dieser erfolgreichen Saison.

Quellen: Sitzschalen

Mitteilungen